Sarah Jasmin Iranpour

Sarah Jasmin praktiziert seit sie 16 Jahre alt ist Yoga, war Eventmanagerin in Sterneküchen Frankfurts, leitete die ayurvedisch geprägte Bio- Großküche im Yogazentrum Yoga Vidya Bad Meinberg, unterrichtet seit 2014 Yoga und organisiert seit 2017 Yogafestivals und -events unterschiedlicher Art. Ein ehrlicher Umgang mit sich selbst und anderen prägt ihre Arbeit. Ihre Hathayoga basierten Stunden sind empfangend, klar, schweißtreibend und direkt. Seit 2017 arbeitet sie mit der Philosophie von Nautilus Xenolid, in der sie 2020 die ganzheitliche Coaching- Ausbildung abgeschlossen hat.

Mit einer kleinen Crew stellt sie derzeit noch ein Allround- Service Paket für (Yoga-) Festivals und Events auf die Beine – Flowing Online.

Kai Treude

Kai, mit Wurzeln im Zen- Buddhismus, Koch seit 17 Jahren und seit 7 jahren als integraler Yogalehrer europaweit unterwegs, schafft mit seiner liebevollen Art und poetischen Worten eine ganz besondere stimmungsvolle Tiefe in der Yogapraxis. Was nicht ausschließt, dass man in seinen Yogastunden einfach mal wild durch den Raum rennt und mit seinem inneren Kind und dessen Eigenheiten spielt. 
Er organisiert in verschiedenen Teams das Flow& Grow Festival, das OmamSee Festival und das Xperience Festival, zudem ist er ausgebildeter ganzheitlicher Coach und Delta Trainer und gibt diverse Therapien und Coachings.

 

 

 

Gemeinsam…

…geben sie das ganze Jahr über Workshops, Seminare und Yogareisen verschiedener Art. Sie sind sie auf vielen Yogafestivals und Conferences mit Nautilus Yogastunden, Musik und Meditationen anzutreffen.

Zusammen mit unterschiedlichen Partnern planen sie in Kooperation mit dem Yoga Vidya e.V. das Xperience Festival in Horn- Bad Meinberg, das Om am See Yogafestival in Füssen und vieles mehr.

Sarah Jasmin Iranpour, mit ihren persischen Wurzeln, Kai Treude mit seiner Kindheit in Japan, vielen Reisen und ihrer bewussten Offenheit für Neues, sind sie das kreative Chaos dieses Universums gewohnt. Diese Erfahrungen und die integrale Haltung zum Leben ermöglichen den beiden kohärent eine Lebenspraxis zu definieren, die leicht, spielerisch, laut, leise, meditativ, dynamisch und tief zugleich sein kann.
Ob Kochen, Yoga oder Selbsterfahrungsworkshop – Alles ist Fließen, alles ist Eins.

Beide haben sich vor Jahren in der Küche des größten Yogazentrums Europas Yoga Vidya kennengelernt und schnell war klar, dass sie ein besonderes Potential haben gemeinsame Projekte zu verwirklichen.

Das Ziel: Menschen die Möglichkeit zu geben mit ihnen gemeinsam einen Wohlfühlraum zu erleben, der auch transforma-„tief“ sein kann. 

Insbesondere in den letzten Jahren sind ihre Yogastunden, Coachings und Seminare durch ihre spielerische Art und ehrliche Betrachtung des Egos geprägt. 

Mit dem neu entwickelten, auf der Nautilus Xenolid Philosophie basierenden, Nautilus Yoga, vereinen die beiden all ihre Erfahrungen im Bereich Yoga und Selbsterfahrung, und verbinden integral die Kernelemente all der vielen Yogastile und -Richtungen, die sie in ihrem Leben bisher kennenlernen durften. Was bleibt übrig in der Praxis, wenn im Kern bloss noch Yoga ist? Einfach und in seiner ganzen Bedeutung?

In diesem energetisch ausgerichteten Yoga sind die  Regeneration der Quantenfelder, die Reaktivierung der Chakren, das Wohlbefinden des Körpers und die Möglichkeit ein freies Leben zu führen, die Zielsetzung.

 

Unsere Projekte:

www.nautilus-yoga.com
www.flowingart.de
www.flowing.online
www.omamsee.com
www.xperience-festival.com
www.flowandgrow.yoga